Archive for ‘video art’

Dezember 12, 2012

Meine neue Heimat. In Zeitlupe

Hannover Timelapse Vimeo

Über 50 Orte meiner neuen Wahlheimat Hannover hat Stefan Knaak „oberserviert“, 120 Stunden Aufnahmezeit produziert, 6 Monate Zeit inverstiert und rund 1 Terrabyte an Daten durch die Leitungen geschoben hat er auch. Dabei herausgekommen ist ein Video, dass ich mittlerweile schon 5 mal gesehen habe. Hannover aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Grandiose Farben und wirklich tolle Bilder zeigen die Stadt in der ich nicht nur mein Glück gefunden sondern an die ich auch jetzt schon einen Teil meines Herzens verloren habe. Geile Arbeit!

Mai 22, 2012

The Gaskettes eine Girly-Mopped Gang (Clip)

Keine Frage. Es ist schon ziemlich Retro sich im Jahr 2012 auf 50ccm Mopeds zu stürzen. Aber diese Ladies aus LA tun das. Unter dem Namen „The Gaskettes“ teilen sie ihre Leidenschaft für 50er und goldene Jacken.

Da ich nicht der einzige bin, der das irgendwie interessant findet gibt es wohl in kürze eine Doku über die Ladies. Gedreht von Jason House und Cesar Vega. Den Trailer dazu zeige ich unten, mehr Infos dazu gibt es unter thegaskettes.com

[via WLT]

Mai 22, 2012

Chalk Warfare – Kreidewaffen zum Leben erweckt (Clip)

Die Videonerds von SoKrispyMedia haben sich Waffen aus Kreide zum Thema ihres Kurzfilms „Chalk Warfare“ genommen und das mehr als geil umgesetzt. Einfach anschauen. Und wer wissen will wie es geht findet im Video den Link zum VFX Breakdown in dem erklärt wird mit welchen Tricks der Spass in AfterEffects gemacht wurde.

 

[via WLT]

April 24, 2012

Edding 850 Font by Büro Destruct

Bern, Schweiz. Eine beschauliche Stadt, keine große Hipster Hochburg und dennoch residieren hier die creative Heads von Büro Destruct. Büro Destruct beschäftigt sich seit einigen Jahren schon mal mehr mal weniger intensiv mit der Gestaltung von Fonts jeglicher Art.

Als Auftragsarbeit von Deutschlands bekanntestem permanent-Marker Produzenten Edding haben die Heads jetzt ein Schrift entwickelt die auf dem Edding 850 basiert. Ja genau auf dem fettesten aller Edding Marker.

Im folgenden Clip wird sowohl Büro Destruct als auch die Edding 850 Font und ihr Entstehungsprozess dargestellt.

Entwickelt wurde die erste edding Schrift von Büro Destruct aus der Schweiz. Das Grafikkollektiv bewegt sich seit über 15 Jahren erfolgreich zwischen Kunst und Gebrauchsgrafik und hat in dieser Zeit über 120 Schriften gemacht, die sie über typedifferent.com vertreiben. Was sie sich bei der edding850 überlegt haben, erklären sie selbst – im Film vom preisgekrönten Werbeund Dokumentarfilmer Kai Sehr, der H1 und Lopetz in Bern besucht hat.

[via welikethat]

März 27, 2012

Festival of Colors – World´s Biggest Color Party (Clip)

Devin Graham scheint ein tolles Leben zu führen. Denn seine Tätigkeit als Viral Video Producer führt ihn rund um die Welt immer wieder ein geile Orte. Die Superschaukel und den TrikeDrift habt ihr ihr ja schon gesehen.

Dieses mal war er beim Festival of Colors. Das Festival of Colors ist ein indisches Frühlingsfest, welches jedes Jahr am Vollmondtag des Monats Phalguna, also im Februar/März gefeiert wird. In einem Zeitraum von zwei bis 10 Tagen steht dann alles im Zeichen der Farben. Ein Wahnsinn! Ich würds wohl gern mal erleben habe allerdings ein bisschen Angst, dass mein Anti-Allergie-Asthma-Spray nicht ausreicht.

 

Behind the Scenes:

[via]

März 7, 2012

The Story of Sushi

Es gibt eine Menge unterschiedliche Meinung zu Sushi. Die einen lieben es, die anderen hassen es und wiederum andere sagen „wie keine Kartoffeln?!“…

Ich persönlich stehe auf Sushi. Allerdings, wenn man sich die mediale Berichterstattung so anschaut. Da wird berichtet von überfischten Fanggründen, von schlecht gelagerter Ware, von Bakterien, Keimen und Konservierungsstoffen. Kann einem das ganze schonmal vermiesen. Und in diesem Moment ist es schon geil zu sehen, dass es durchaus Menschen gibt die daran denken diese Probleme in den Griff zu bekommen.

Joe Sabia hat für Bamboo Sushi ein Commercial produziert, dass sich dieser Thematik annimmt. Mal abgesehen davon, dass das echte Verkaufsargumente sind bitte ich zu beachten, dass die Produktion 7 Monate in Anspruch genommen hat, denn es handelt sich um einen Film der mit handgemachten Miniaturen arbeitet. Ein Hammer!

 

[via whudat]

Schlagwörter: , , , ,